Mandolinata Mannheim e.V. Zupforchester und -verein

Gegründet am 14. 6. 1920 hat sich der Verein dem Erhalt und der Pflege der Zupfmusik verschrieben. Durch Ausbildung und Förderung musikalischen Nachwuchses, Teilnahme an Wettbewerben, Mitwirkung in Konzerten befreundeter Vereine (andere Zupforchester, aber auch Chöre) und Veranstaltungen eigener Konzerte und Konzertreisen soll dieses Ziel erreicht werden.

Die Besetzung des Orchesters besteht aus 1. und 2. Mandoline, Mandola, Gitarre, Cello und Kontrabass. Bereichert wird das Klangbild durch den Einsatz von Solisten (Gesang, Flöte, Oboe, Klarinette usw.) sowie ggf. durch Rhythmusinstrumente.

Das ausschließlich aus Laienmusikern (im Alter von 15 – 75 Jahren) bestehende Orchester probt einmal wöchentlich freitags um 20:00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum, Johannes-Hoffart-Str. 1, Mannheim-Neuhermsheim.

Überregional bekannt wurde die Mandolinata Mannheim 1920 e.V. durch mehrmalige Teilnahme an Landes- und Bundesmusikfesten des Bundes Deutscher Zupfmusiker BDZ sowie durch Rundfunkaufnahmen und Produktion einer Schallplatte (Plucking Strings). Konzertreisen führten das Orchester bisher nach Österreich, Frankreich, Italien, Spanien (Bild), Schweiz und Irland.

Geleitet wird die Mandolinata Mannheim 1920 e.V. seit Januar 2015 von Christian Randl.